Herzlich Willkommen!

"Unsere Schule als naturnaher Lern- und Lebensort - ökologische Bildung mit Kopf, Herz und Hand"


Aus aktuellem Anlass:

 

Ab 15.06.2020 findet für alle Schülerinnen und Schüler ein vollständiger Präsenzunterricht unter zulässiger Abweichung vom Mindestabstandsgebot von 1,50m in unserer Schule in bekannten Lerngruppen und mit festen Pädagogenteams statt.

Eltern, die Bedenken wegen des Infektionsgeschehens haben, können eine Beschulung ihrer Kinder im Fernunterricht beantragen. Der Antrag erfolgt durch eine begründete Erklärung gegenüber der Schule und kann jederzeit von den Eltern wiederrufen werden. Die Schülerinnen und Schüler werden in dem Fall mit Unterrichtsmaterialien versorgt und in die pädagogischen Angebote eingebunden.

An den Schulen besteht keine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Personen, die dieses wünschen, können auf freiwilliger Basis einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Bei Benutzung des Schülerverkehrs ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gemäß §3 Abs. 2 6. SARS-CoV-2-EindV vorgeschrieben.


 

Der Gesundheitsfragebogen ist zu Beginn jeder neuen Unterrichtswoche von der Schülerin/ dem Schüler der Schulleitung oder einer von ihr beauftragten Person zu übergeben. Darüber hinaus sind Veränderungen hinsichtlich der gestellten Fragen sofort der Schule anzuzeigen.

(Stand: 23.06.2020)


 

Zur Schulsituation ab dem 03.07.2020/Start des kommenden Schuljahres

Die 7. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 30.06.2020 hat eine Geltungsdauer bis zum 16. September 2020. Damit werden Festlegungen getroffen, die sich bis in das kommende Schuljahr erstrecken:

 

a) Unterricht zum Schuljahresbeginn 2020/2021

Für das kommende Schuljahr treffen alle Schulen die Vorbereitungen zur Rückkehr in den Regelbetrieb. Die Möglichkeit, dass die Gesundheitsbehörden lokale Schulschließungen vornehmen, besteht weiterhin fort.

 

b) Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankung - Befreiung vom Präsenzunterricht

Eltern, die Bedenken wegen des Fortfalls des Mindestabstandsgebots haben, können noch bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 eine Beschulung ihrer Kinder im Fernunterricht wählen. Die Wahl erfolgt durch Erklärung gegenüber der Schule und kann jederzeit von den Eltern widerrufen werden. Die Schülerinnen und Schüler werden mit Unterrichtsmaterialien versorgt und in die pädagogischen Angebote eingebunden. Zum Schuljahr 2020/2021 entfällt diese Möglichkeit.

 

Schülerinnen und Schüler, die an einer Vorerkrankung leiden, die das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes erhöht, sollten entsprechend den für die Schulbesuchsfähikeit geltenden Regelungen, wie beispielsweise bei Krankheit, von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden. Sie werden mit Unterrichtsmaterialien versorgt und in die pädagogischen Angebote und ggf. in die Abschlussprüfungen eingebunden.

 

c) Schulische Veranstaltungen - Aushändigung der Zeugnisse

Für die schulische Veranstaltungen bis zum Schuljahresende bzw. die Zeugnisausgabe oder Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler sind die Maßnahmen des § 2 Abs. 3 und 4, i. V. m. § 1 der 7. SARS-CoV-2-EindV zu beachten.

 

(Stand: 06.07.2020)

 

 Die Angebote des Online-Lernens auf unserer Homepage ("Unsere Schule" -> "Lernangebote") können jederzeit genutzt werden. Diese wurden nun erweitert mit dem Angebot "Lernpause".


Nutzen Sie bitte die Dienstmail-Adresse der Kollegen - diese gewähren durchgängigde Erreichbarkeit:

Pädagoge Dienstmail
B. Franke b.franke@gs-wippra.bildung-lsa.de
K. Fischer kfischer@gs-wippra.bildung-lsa.de
B. Karcher b.karcher@gs-wippra.bildung-lsa.de
S. Knoblich s.knoblich@gs-wippra.bildung-lsa.de
B. Lehmann b.lehmann@gs-wippra.bildung-lsa.de
S. Peter peter@gs-wippra.bildung-lsa.de



Wir sind für Sie da!


 

Wir sind Internet-ABC-Schule 2019

Seit dem 09.05.2019 sind wir offizielle Internet-ABC-Schule

und machen Ihre Kinder fit für's Netz!




Datenschutzerklärung